Wasserbett Matratze reparieren

Wasserbett Matratze reparieren ohne Wasser abzulassen. 

Ruhe bewahren, keine Panik, das Wasser wird von der Sicherheitsfolie aufgefangen. Sie können einen Defekt ohne Ablassen von Wasser beheben.

 

1. Lokalisieren und finden der lecken Stelle. 

Prüfen sie zuerst Eckschweissnähte / Schweissnähte oder die Vinylfläche bei der Sitzkante wo am häufigsten ein- und ausgestiegen wird.

 

Bis das Loch gefunden ist,  wird das Wasser nicht abgelassen !!!

 

Falls sich die defekte Stelle unter dem Wasserspiegel befindet, diese während dem folgenden Flickvorgang etwas hochheben z.B. einen Ball unterschieben.

 

Das Wasser mit Handtüchern auftrocknen. Nun das Leck suchen indem sie mit der Hand die Folie tief drücken, bis sie sehen wo Wasser austritt. Das kann etwas dauern. Ist das Leck gefunden, die Stelle markieren damit sie es leicht wiederfinden.

 

Falls der Bezug am Fussende nass ist, könnte auch ein falsch aufgeschraubter-verkanteter Veschluss die Ursache sein, besonders wenn kürzlich das Bett gereinigt und gepflegt wurde. 

 

2. Reparieren / Flicken der Wassermatratze

 

Es darf nur mit PVC-Kleber und PVC-Flicken (Vinyl-Leim + Viny-Flicken) repariert werden. Keine Gummilösung und Gummileim (Fahrrad-Reparaturzeug) verwenden, das Vinyl wird sonst brüchig und zerstört!

 

Wir legen unseren Kunden beim Kauf eines Wasserbettes immer ein Reparaturset bei.

 

Die defekte Stelle fettfrei machen / reinigen und von außen trocknen. Mit Alkohol oder einem anderen nicht ölhaltigen Lösungsmittel.

 

Aus dem Reparatur-Set  Vinyl-Flicken ca. 1 cm größer als das Leck ist rund ausschneiden. Den Flicken trocken auflegen und die Flickenkante auf dem Wasserkern anzeichnen (z.B. mit Kugelschreiber). Kleber auf die gekennzeichnete Stelle und auf den Flicken aufbringen, kurz ablüften lassen, kurz anpressen und anreiben.

 

Bei Nahtstellen auch etwas Kleber zwischen die 2 Vinylschichten der Naht auftragen, dann zusätzlich noch einen Flicken überkleben.

 

Das Bett ist nach ca. 1 Stunde wieder belastbar.

 

Den nassen Trennkeil durch einen Neuen ersetzen oder diesen auspressen und  trocknen lassen. Wichtig ist, während der Trocknungszeit zwischen die 2 Wasserkerne reichlich Decken zusammenrollen und an die Stelle legen wo sich sonst der Trennkeil befindet. 

 Ist zu viel Wasser unter die Kerne gelaufen und sie konnten nicht alles trocknen, können sie sich unsere Spezialpumpe ausleihen. Ganz wichtig ist es, bei beruhigten Matratzen eine solche SPEZIALPUMPE zu verwenden, sonst können bei unsachgemäßen Ablassen die Beruhigungen im Kern zerstört werden.

Wasserbett Matratze reparieren ohne Wasser abzulassen.  Ruhe bewahren, keine Panik, das Wasser wird von der Sicherheitsfolie aufgefangen. Sie können einen Defekt ohne Ablassen von Wasser... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wasserbett Matratze reparieren

Wasserbett Matratze reparieren ohne Wasser abzulassen. 

Ruhe bewahren, keine Panik, das Wasser wird von der Sicherheitsfolie aufgefangen. Sie können einen Defekt ohne Ablassen von Wasser beheben.

 

1. Lokalisieren und finden der lecken Stelle. 

Prüfen sie zuerst Eckschweissnähte / Schweissnähte oder die Vinylfläche bei der Sitzkante wo am häufigsten ein- und ausgestiegen wird.

 

Bis das Loch gefunden ist,  wird das Wasser nicht abgelassen !!!

 

Falls sich die defekte Stelle unter dem Wasserspiegel befindet, diese während dem folgenden Flickvorgang etwas hochheben z.B. einen Ball unterschieben.

 

Das Wasser mit Handtüchern auftrocknen. Nun das Leck suchen indem sie mit der Hand die Folie tief drücken, bis sie sehen wo Wasser austritt. Das kann etwas dauern. Ist das Leck gefunden, die Stelle markieren damit sie es leicht wiederfinden.

 

Falls der Bezug am Fussende nass ist, könnte auch ein falsch aufgeschraubter-verkanteter Veschluss die Ursache sein, besonders wenn kürzlich das Bett gereinigt und gepflegt wurde. 

 

2. Reparieren / Flicken der Wassermatratze

 

Es darf nur mit PVC-Kleber und PVC-Flicken (Vinyl-Leim + Viny-Flicken) repariert werden. Keine Gummilösung und Gummileim (Fahrrad-Reparaturzeug) verwenden, das Vinyl wird sonst brüchig und zerstört!

 

Wir legen unseren Kunden beim Kauf eines Wasserbettes immer ein Reparaturset bei.

 

Die defekte Stelle fettfrei machen / reinigen und von außen trocknen. Mit Alkohol oder einem anderen nicht ölhaltigen Lösungsmittel.

 

Aus dem Reparatur-Set  Vinyl-Flicken ca. 1 cm größer als das Leck ist rund ausschneiden. Den Flicken trocken auflegen und die Flickenkante auf dem Wasserkern anzeichnen (z.B. mit Kugelschreiber). Kleber auf die gekennzeichnete Stelle und auf den Flicken aufbringen, kurz ablüften lassen, kurz anpressen und anreiben.

 

Bei Nahtstellen auch etwas Kleber zwischen die 2 Vinylschichten der Naht auftragen, dann zusätzlich noch einen Flicken überkleben.

 

Das Bett ist nach ca. 1 Stunde wieder belastbar.

 

Den nassen Trennkeil durch einen Neuen ersetzen oder diesen auspressen und  trocknen lassen. Wichtig ist, während der Trocknungszeit zwischen die 2 Wasserkerne reichlich Decken zusammenrollen und an die Stelle legen wo sich sonst der Trennkeil befindet. 

 Ist zu viel Wasser unter die Kerne gelaufen und sie konnten nicht alles trocknen, können sie sich unsere Spezialpumpe ausleihen. Ganz wichtig ist es, bei beruhigten Matratzen eine solche SPEZIALPUMPE zu verwenden, sonst können bei unsachgemäßen Ablassen die Beruhigungen im Kern zerstört werden.

Zuletzt angesehen