Kann ich das Wasser auch ohne Pumpe ablassen?

Wasserbett abbauen ohne Pumpe 

Sie können das Wasser auch ohne Pumpe mithilfe eines Schlauches aus der Matratze ablassen. Der Schlauch muss aber vorher gut gereinigt und desinfiziert werden, damit kein Schmutz und keine Bakterien in den Wasserkern gelangen. Dann saugen Sie das Wasser ein wenig an (Vorsicht: Nicht schlucken!) und lassen es laufen. Mit dieser Methode bleibt jedoch deutlich mehr Wasser im Wasserbett zurück als mit einer Pumpe.

Warum ist es wichtig, vor einem Transport so viel Wasser wie möglich aus der Matratze abzulassen?

Dass man das Wasserbett so leer wie möglich transportieren sollte, hat zwei Gründe: Zum einen ist ein Wasserbett mit Restwasser im Wasserkern deutlich schwerer und somit schlechter zu transportieren. Zum anderen kann Restwasser im Wasserkern beim Transport zum Verrutschen der Vliese führen. Das kann zur Folge haben, dass Ihre Matratze unbrauchbar wird. Wenn Sie so gut wie alles Wasser ablassen, können Sie dann Ihre Matratze zusammenfalten oder -rollen und es ist so unwahrscheinlicher, dass die Vliese verrutschen.

Welche Arten von Pumpen gibt es?

Für das Abpumpen eines Wasserbetts kommen generell zwei verschiedene Arten von Pumpen in Frage: Eine Elektrische und eine Handpumpe.

    • Die Handpumpe kostet weniger, es ist aber deutlich aufwändiger, das Wasser mit der Hand aus der Matratze zu pumpen. Dadurch kostet es auch mehr Zeit.

Die beste Variante ist eine elektrische Wasserpumpe. Hier gibt es verschiedene Arten:

  • Sie können mit einer einfachen Gartenpumpe arbeiten. Denken Sie hier daran, sämtliche Schläuche vorher gut durchzuspülen und zu desinfizieren, um eine Verschmutzung des Wasserbetts zu verhindern.

  • Sie können eine spezielle Vakuumpumpe für das Abpumpen benutzen. Diese hat den Vorteil, dass Sie auch alle Luft aus der Matratze entfernt, wodurch ein Vakuum im Wasserkern entsteht, was ein Verrutschen der Vliese verhindert.

  • Wenn Sie eine Bohrmaschine haben, ist die günstigste Variante ein Pumpenset für eine Bohrmaschine. Dieses wird an eine Bohrmaschine gekoppelt und pumpt dann genau wie eine normale Gartenpumpe das Wasser ab.

Wie viel kostet eine Wasserpumpe?

  • Eine elektrische Wasserpumpe (keine Vakuumpumpe) gibt es im Online-Handel schon für einen Preis von um die 50 Euro. Diese Pumpe kann auch für andere Zwecke verwendet werden, da es sich um eine normale Gartenpumpe handelt.

  • Eine Handpumpe bekommen Sie schon ab 10 Euro.

  • Ein Pumpenaufsatz für eine Bohrmaschine kostet nur 10 bis 40 Euro.

  • Eine Vakuumpumpe bekommen Sie ab 100 Euro. Diese können Sie jedoch auch für 15 Euro bei uns ausleihen ausleihen. 

Wie lange dauert es, das Wasser aus dem Wasserbett abzupumpen?

Die Dauer für das Abpumpen richtet sich nach der Art und Leistungsfähigkeit der Pumpe. Mit einer elektrischen Pumpe sollte es nicht länger als eine Stunde dauern. Eine leistungsstarke Vakuumpumpe schafft einen Wasserkern in 10 bis 30 Minuten.
Wenn Sie sich jedoch entscheiden, das Wasser mit einer Handpumpe abzupumpen, sollten Sie eventuell etwas mehr Zeit einplanen.

Wasserbett abbauen ohne Pumpe  Sie können das Wasser auch ohne Pumpe mithilfe eines Schlauches aus der Matratze ablassen. Der Schlauch muss aber vorher gut gereinigt und desinfiziert... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kann ich das Wasser auch ohne Pumpe ablassen?

Wasserbett abbauen ohne Pumpe 

Sie können das Wasser auch ohne Pumpe mithilfe eines Schlauches aus der Matratze ablassen. Der Schlauch muss aber vorher gut gereinigt und desinfiziert werden, damit kein Schmutz und keine Bakterien in den Wasserkern gelangen. Dann saugen Sie das Wasser ein wenig an (Vorsicht: Nicht schlucken!) und lassen es laufen. Mit dieser Methode bleibt jedoch deutlich mehr Wasser im Wasserbett zurück als mit einer Pumpe.

Warum ist es wichtig, vor einem Transport so viel Wasser wie möglich aus der Matratze abzulassen?

Dass man das Wasserbett so leer wie möglich transportieren sollte, hat zwei Gründe: Zum einen ist ein Wasserbett mit Restwasser im Wasserkern deutlich schwerer und somit schlechter zu transportieren. Zum anderen kann Restwasser im Wasserkern beim Transport zum Verrutschen der Vliese führen. Das kann zur Folge haben, dass Ihre Matratze unbrauchbar wird. Wenn Sie so gut wie alles Wasser ablassen, können Sie dann Ihre Matratze zusammenfalten oder -rollen und es ist so unwahrscheinlicher, dass die Vliese verrutschen.

Welche Arten von Pumpen gibt es?

Für das Abpumpen eines Wasserbetts kommen generell zwei verschiedene Arten von Pumpen in Frage: Eine Elektrische und eine Handpumpe.

    • Die Handpumpe kostet weniger, es ist aber deutlich aufwändiger, das Wasser mit der Hand aus der Matratze zu pumpen. Dadurch kostet es auch mehr Zeit.

Die beste Variante ist eine elektrische Wasserpumpe. Hier gibt es verschiedene Arten:

  • Sie können mit einer einfachen Gartenpumpe arbeiten. Denken Sie hier daran, sämtliche Schläuche vorher gut durchzuspülen und zu desinfizieren, um eine Verschmutzung des Wasserbetts zu verhindern.

  • Sie können eine spezielle Vakuumpumpe für das Abpumpen benutzen. Diese hat den Vorteil, dass Sie auch alle Luft aus der Matratze entfernt, wodurch ein Vakuum im Wasserkern entsteht, was ein Verrutschen der Vliese verhindert.

  • Wenn Sie eine Bohrmaschine haben, ist die günstigste Variante ein Pumpenset für eine Bohrmaschine. Dieses wird an eine Bohrmaschine gekoppelt und pumpt dann genau wie eine normale Gartenpumpe das Wasser ab.

Wie viel kostet eine Wasserpumpe?

  • Eine elektrische Wasserpumpe (keine Vakuumpumpe) gibt es im Online-Handel schon für einen Preis von um die 50 Euro. Diese Pumpe kann auch für andere Zwecke verwendet werden, da es sich um eine normale Gartenpumpe handelt.

  • Eine Handpumpe bekommen Sie schon ab 10 Euro.

  • Ein Pumpenaufsatz für eine Bohrmaschine kostet nur 10 bis 40 Euro.

  • Eine Vakuumpumpe bekommen Sie ab 100 Euro. Diese können Sie jedoch auch für 15 Euro bei uns ausleihen ausleihen. 

Wie lange dauert es, das Wasser aus dem Wasserbett abzupumpen?

Die Dauer für das Abpumpen richtet sich nach der Art und Leistungsfähigkeit der Pumpe. Mit einer elektrischen Pumpe sollte es nicht länger als eine Stunde dauern. Eine leistungsstarke Vakuumpumpe schafft einen Wasserkern in 10 bis 30 Minuten.
Wenn Sie sich jedoch entscheiden, das Wasser mit einer Handpumpe abzupumpen, sollten Sie eventuell etwas mehr Zeit einplanen.

Zuletzt angesehen