Hotline 0421 1727740
Schneller Versand*
Internet Best Preis Garantie
0% Finanzierung
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Wasserbett umbau

Wasserbett Vlies verrutscht oder es ist verschlissen ?

Wasserbett Umbau normale Matratze - Gelmatratze - Federkernmatratze

Sie sind umgezogen und spüren plötzlich was hartes oder Unebenheiten in Ihrem Wasserbett? Dann ist das Vlies verrutscht. Wie das passiert und ob da man noch was machen kann, erfahren Sie hier.

 

Was ist ein Wasserbett Vlies?

Vliese sind Lagen aus Polyestervlies in der Wassermatratze, die für die Beruhigung des Wasserbetts verantwortlich sind. Je beruhigter das Wasserbett, desto mehr Vlieseinlagen gibt es. Die Wasserbetten Vliese sind untereinander verknotet. Oft sind sie an den Ecken festgenäht, sodass ein Verrutschen durch Anheben der Ecken verhindert wird.

 

Wie kann ein Vlies verrutschen?

Vlies verrutschen durch unsachgemäße Behandlung und vor allem beim Umzug. Wenn beim Umzug Restwasser oder Luft in der Matratze bleibt, kann das dazu führen, dass die Vliese sich bewegen. Richtig ist daher, dass Sie das Wasserbett vor dem Umzug komplett abpumpen und zusammenfalten oder –rollen. Wie Sie mit Ihrem Wasserbett problemlos umziehen, können Sie hier lesen.

Wie merke ich, dass ein Vlies verrutscht ist?

Es gibt mehrere Anzeichen dafür, dass die Vliese verrutscht sind:

 

Sie fühlen Knoten in Ihrem Bett.

Sie fühlen den Boden an einigen Stellen und an anderen nicht.

Ihr Wasserbett ist „unbequem“. Es drückt hier und da.

Was kann ich tun, wenn die Vliese verrutscht sind?

Wenn die Vliese erst einmal verrutscht sind, kann man leider nichts mehr tun.

Wasserbett Vlies verrutscht oder es ist verschlissen ? Wasserbett Umbau normale Matratze - Gelmatratze - Federkernmatratze Sie sind umgezogen und spüren plötzlich was hartes oder... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wasserbett umbau

Wasserbett Vlies verrutscht oder es ist verschlissen ?

Wasserbett Umbau normale Matratze - Gelmatratze - Federkernmatratze

Sie sind umgezogen und spüren plötzlich was hartes oder Unebenheiten in Ihrem Wasserbett? Dann ist das Vlies verrutscht. Wie das passiert und ob da man noch was machen kann, erfahren Sie hier.

 

Was ist ein Wasserbett Vlies?

Vliese sind Lagen aus Polyestervlies in der Wassermatratze, die für die Beruhigung des Wasserbetts verantwortlich sind. Je beruhigter das Wasserbett, desto mehr Vlieseinlagen gibt es. Die Wasserbetten Vliese sind untereinander verknotet. Oft sind sie an den Ecken festgenäht, sodass ein Verrutschen durch Anheben der Ecken verhindert wird.

 

Wie kann ein Vlies verrutschen?

Vlies verrutschen durch unsachgemäße Behandlung und vor allem beim Umzug. Wenn beim Umzug Restwasser oder Luft in der Matratze bleibt, kann das dazu führen, dass die Vliese sich bewegen. Richtig ist daher, dass Sie das Wasserbett vor dem Umzug komplett abpumpen und zusammenfalten oder –rollen. Wie Sie mit Ihrem Wasserbett problemlos umziehen, können Sie hier lesen.

Wie merke ich, dass ein Vlies verrutscht ist?

Es gibt mehrere Anzeichen dafür, dass die Vliese verrutscht sind:

 

Sie fühlen Knoten in Ihrem Bett.

Sie fühlen den Boden an einigen Stellen und an anderen nicht.

Ihr Wasserbett ist „unbequem“. Es drückt hier und da.

Was kann ich tun, wenn die Vliese verrutscht sind?

Wenn die Vliese erst einmal verrutscht sind, kann man leider nichts mehr tun.

Zuletzt angesehen