Wasserbetten - Gelbetten - Boxspringbetten
Internet Bestpreis Garantie
Beratung Tel 0421 1727740
Notdienst
 
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Gelbett Härtegrad verändern

Durch Zugabe von mehr Gelgranulat wird die Matratze „härter“. Füllen Sie dazu ca. 200g mehr Granulat in die Öffnung der Vinylmatratze und verteilen diese dann etwas (kneten / durchwalken). Es wird zwar momentan im Einfüllbereich härter aber nach einigen Tagen (bis zu einer Woche !) verteilt sich dies schon im Vinyl. 

Die „Härte“ verändert sich nur sehr langsam und kann bis zu einer Woche dauern. Durch die Bewegung im Schlaf wird das hinzugefügte Gel ebenso verteilt und das Granulat bindet zusätzliches Wasser. 

Gelbett/Gelmatratze weicher machen:

Wenn Ihnen die Matratze zu „hart“ ist dann lösen Sie einen Esslöffel Salz in 0,5 Liter lauwarmen Wasser vollständig auf und füllen dies in die Öffnung der Gelmatratze und verteilen dies dann etwas. Es wird zwar momentan im Einfüllbereich weicher aber nach einigen Tagen verteilt sich dies auch im Vinyl. Wiederholen Sie den Vorgang wenn nötig. 

Verliert das Gelbett an Rückstellkraft?

Ja, abhängig von der Wassserqualität (Karbonatwerte) kann das Gelbett die Rückstellkraft verlieren.  Das Gelbett bietet aber hier den einmaligen Vorteil gegenüber Wasserbetten das man dann durch Zugabe von Gelgranulat wieder auf seine Härte kommt.

Durch Zugabe von mehr Gelgranulat wird die Matratze „härter“. Füllen Sie dazu ca. 200g mehr Granulat in die Öffnung der Vinylmatratze und verteilen diese dann etwas (kneten / durchwalken). Es... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gelbett Härtegrad verändern

Durch Zugabe von mehr Gelgranulat wird die Matratze „härter“. Füllen Sie dazu ca. 200g mehr Granulat in die Öffnung der Vinylmatratze und verteilen diese dann etwas (kneten / durchwalken). Es wird zwar momentan im Einfüllbereich härter aber nach einigen Tagen (bis zu einer Woche !) verteilt sich dies schon im Vinyl. 

Die „Härte“ verändert sich nur sehr langsam und kann bis zu einer Woche dauern. Durch die Bewegung im Schlaf wird das hinzugefügte Gel ebenso verteilt und das Granulat bindet zusätzliches Wasser. 

Gelbett/Gelmatratze weicher machen:

Wenn Ihnen die Matratze zu „hart“ ist dann lösen Sie einen Esslöffel Salz in 0,5 Liter lauwarmen Wasser vollständig auf und füllen dies in die Öffnung der Gelmatratze und verteilen dies dann etwas. Es wird zwar momentan im Einfüllbereich weicher aber nach einigen Tagen verteilt sich dies auch im Vinyl. Wiederholen Sie den Vorgang wenn nötig. 

Verliert das Gelbett an Rückstellkraft?

Ja, abhängig von der Wassserqualität (Karbonatwerte) kann das Gelbett die Rückstellkraft verlieren.  Das Gelbett bietet aber hier den einmaligen Vorteil gegenüber Wasserbetten das man dann durch Zugabe von Gelgranulat wieder auf seine Härte kommt.

Zuletzt angesehen