Beratung Tel. 0421 1727740
Filialen: Bremen Goslar Ingolstadt Friedrichshafen
Kostelose Lieferung und Montage
100 Tage Tauschrecht
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Lagerware
Boxspring Matratze La Fona TFK 1000
Boxspring Matratze La Fona TFK 1000
ab 707,84 € *
Zum Produkt
Lagerware
Hasena Boxspringmatratze Opalin
Hasena Boxspringmatratze Opalin
ab 878,00 € *
Zum Produkt
Lagerware
Lagerware

Amerikanische Boxspringbetten mit Matratze, Rahmen und Bezug

Boxspringmatratzen: Schlafen wie in einem Boxspringbett

Du kannst den Unterschied zwischen Boxspringmatratzen und normalen Matratzen schon mit bloßem Auge erkennen: Boxspringmatratzen sind viel dicker. Bis zu 35 cm kann eine solche Matratze messen. Sie sorgt damit dafür, dass der Einstieg in dein Bett höher wird. Besonders älteren  Menschen erleichtert die erhöhte Matratze das Aufstehen.

Die Nächte auf einer Boxspringmatratze sind sehr erholsam, denn die Boxspringmatratze hat eine hohe Stützkraft und entlastet so deine Wirbelsäule. Das hilft dir dabei, eine gute Schlafposition zu finden. Dabei passt die Matratze sich perfekt deinem Körper an und lässt deine Schulter schön einsinken, wenn du auf der Seite schläfst. Aber auch für Bauch- und Rückenschläfer sind die hochwertigen Boxspringmatratzen mit ergonomischer Körperanpassung gut geeignet, wenn du den richtigen Federkern wählst.

Im Gegensatz zu Boxspringbetten haben Boxspringmatratzen den Vorteil, dass du auch dein gewohntes Bett mit dieser Boxspringmatratze ausstatten kannst. So kannst du die Vorteile eines Boxspringbettes genießen, ohne dabei auf ein Bettenmodell festgelegt zu sein. Vorteilhaft, wenn du dein Schlafzimmer neu einrichten, aber dein altes Bett behalten möchtest.

Boxspringmatratzen-Kerne: Aus diesen Möglichkeiten kannst du wählen

Genau wie andere Matratzen haben auch Boxspringmatratzen verschiedene Kerne, die dir unterschiedliche Vorteile bieten. Auf welcher Boxspringmatratze du gut schlafen kannst, erfährst du in dieser kleinen Übersicht:

In eine Tonnentaschenfederkernmatratze mit 1000 Federn kannst du schön einsinken

Bei dieser Matratzen-Variante sind die Federn einzeln in kleine Taschen eingebaut. Die Matratze wird so besonders punktelstisch und gleichzeitig kann sie Belastungen punktuell sehrgut abfedern. Das bedeutet, dass sie genau dort nachgibt, wo du liegst, und dass du angenehm einsinken kannst. Weil der Rest der Matratze dabei aber stabil bleibt, stützt sie dich gleichzeitig. Tonnentaschenfederkernmatratzen sind deswegen sehr gut für Seitenschläfer geeignet.

Mit Bonellfederkern liegst du nicht so gut.

Bei Modellen mit Bonellfederkern sind die einzelnen Federn durch Drähte miteinander verbunden. Dadurch verteilt sich der Druck auf eine größere Fläche, Bonellfedern reagieren also flächenelastisch – sie schwingen mit, wenn du dich bewegst. Matratzen mit Bonellfederkern sind eine nicht so gute Wahl.

Viskoseschaum formst du mit deiner Körperwärme

Viskoseschaum ist ein weicher, Elastischer Schaumstoff. Wenn er sich durch deinen Körper erwärmt, ist er formbar und du kannst in die Boxspringmatratze einsinken. Dort, wo dein Körper die Matratze nicht berührt, bleibt sie fest. Durch die Formung durch deinen Körper liegst du gleichzeitig bequem und gut gestützt.

Weil durch die Anpassung an den Körper keine Druckpunkte entstehen, ist eine Boxspringmatratze mit Viskoseschaum eine gute Wahl für Menschen, die viel liegen. Bist du Seitenschläfer oder hast du Rückenprobleme, ist diese Boxspringmatratze ebenfalls geeignet. Weil hohe Boxspringmatratzen aus Viskoseschaum sehr weich sind, findest du dieses Material bei Boxspringmatratzen häufig mit anderen Kernen kombiniert.

So liegst du besonders gut: 

Um die passende Boxspringmatratze zu finden, solltest du ein paar Kaufkriterien beachten. So gehst du sicher, dass deine neue Boxspringmatratze das erfüllen kann, was du dir von ihr versprichst. Wir haben wichtige Kaufkriterien für dich zusammengestellt.

Die richtige Matratzengröße deiner Matratze

Boxspringmatratzen gibt es in verschiedenen Normgrößen. Möchtest du dein Bett mit einer neuen Boxspringmatratze ausstatten, richtest du dich nach der Größe des Bettgestells. Wenn du auch die Anschaffung eines neuen Bettgestelles planst, kannst du dich an folgenden Maßen orientieren:

Schläfst du allein, dann ist eine Matratze von etwa 90x200 cm in der Regel ausreichend. Bei 100x200 bis 120x200 cm hast du noch ein wenig mehr Platz, um dich zu drehen.

Für Paare sind Matratzen ab 140x200 cm geeignet. Wenn euch beiden schnell zu warm wird, achte auf ein wenig mehr Abstand und wähle eine Matratze von 160x200 cm Größe.

Für kleine Familien, bei der vielleicht ein Kind mit im Elternbett schläft oder morgens zum Kuscheln kommt, ist eine Matratze ab 180x200 cm bis 200x200/220 cm Größe gut geeignet.

Der richtige Härtegrad

Der Härtegrad gibt an, wie sehr eine Matratze durch das Körpergewicht eines Menschen nachgibt. Kleinere und leichte Menschen sind mit einem eher weichen Härtegrad gut beraten – so kann sich die Boxspringmatratze an den Körper anpassen. Schwerere und große Menschen stützt eine Boxspringmatratze mit einem höheren Härtegrad. 

Tipp: Wenn du Rückenschläfer bist, fühlst du dich vielleicht mit einem Grad härter als angegeben wohler. Als Bauchschläfer liegst du oft auf einer um ein Grad weicheren Matratze besser. 

Matratzen-Pflege: Das solltest du bei Boxspringmatratzen beachten

Boxspringmatratzen lassen sich ganz einfach reinigen: Unsere Matratzen haben einen abnehmbaren Bezug, den du bei 60 - 90 °C waschen kannst. Dadurch sind unsere Boxspringmatratzen gut für Allergiker geeignet. Das ist aber auch praktisch, wenn du schnell schwitzt. Um Milben, Staub und Hautschuppen zu entfernen, solltest du deine neue Boxspringmatratze außerdem einmal wöchentlich mit einem Staubsauger auf niedrigster Stufe absaugen. 

Damit Milben es sich in deiner Boxspringmatratze gar nicht erst gemütlich machen, vermeide ein feuchtwarmes Klima. Das gelingt dir, wenn du morgens dein Bett nicht sofort machst, sondern die Bettdecke einige Stunden zurückgeschlagen lässt.  

Fazit: Boxspringmatratzen passen sich deinen Bedürfnissen an

Eine hochwertige Boxspringmatratze erhöht dein Bett und erleichtert es dir aufzustehen. Deswegen ist sie auch für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung geeignet und eine gute Alternative zu einem Boxspringbett. 

 

 

Boxspringmatratzen: Schlafen wie in einem Boxspringbett Du kannst den Unterschied zwischen Boxspringmatratzen und normalen Matratzen schon mit bloßem Auge erkennen: Boxspringmatratzen sind... mehr erfahren »
Fenster schließen
Amerikanische Boxspringbetten mit Matratze, Rahmen und Bezug

Boxspringmatratzen: Schlafen wie in einem Boxspringbett

Du kannst den Unterschied zwischen Boxspringmatratzen und normalen Matratzen schon mit bloßem Auge erkennen: Boxspringmatratzen sind viel dicker. Bis zu 35 cm kann eine solche Matratze messen. Sie sorgt damit dafür, dass der Einstieg in dein Bett höher wird. Besonders älteren  Menschen erleichtert die erhöhte Matratze das Aufstehen.

Die Nächte auf einer Boxspringmatratze sind sehr erholsam, denn die Boxspringmatratze hat eine hohe Stützkraft und entlastet so deine Wirbelsäule. Das hilft dir dabei, eine gute Schlafposition zu finden. Dabei passt die Matratze sich perfekt deinem Körper an und lässt deine Schulter schön einsinken, wenn du auf der Seite schläfst. Aber auch für Bauch- und Rückenschläfer sind die hochwertigen Boxspringmatratzen mit ergonomischer Körperanpassung gut geeignet, wenn du den richtigen Federkern wählst.

Im Gegensatz zu Boxspringbetten haben Boxspringmatratzen den Vorteil, dass du auch dein gewohntes Bett mit dieser Boxspringmatratze ausstatten kannst. So kannst du die Vorteile eines Boxspringbettes genießen, ohne dabei auf ein Bettenmodell festgelegt zu sein. Vorteilhaft, wenn du dein Schlafzimmer neu einrichten, aber dein altes Bett behalten möchtest.

Boxspringmatratzen-Kerne: Aus diesen Möglichkeiten kannst du wählen

Genau wie andere Matratzen haben auch Boxspringmatratzen verschiedene Kerne, die dir unterschiedliche Vorteile bieten. Auf welcher Boxspringmatratze du gut schlafen kannst, erfährst du in dieser kleinen Übersicht:

In eine Tonnentaschenfederkernmatratze mit 1000 Federn kannst du schön einsinken

Bei dieser Matratzen-Variante sind die Federn einzeln in kleine Taschen eingebaut. Die Matratze wird so besonders punktelstisch und gleichzeitig kann sie Belastungen punktuell sehrgut abfedern. Das bedeutet, dass sie genau dort nachgibt, wo du liegst, und dass du angenehm einsinken kannst. Weil der Rest der Matratze dabei aber stabil bleibt, stützt sie dich gleichzeitig. Tonnentaschenfederkernmatratzen sind deswegen sehr gut für Seitenschläfer geeignet.

Mit Bonellfederkern liegst du nicht so gut.

Bei Modellen mit Bonellfederkern sind die einzelnen Federn durch Drähte miteinander verbunden. Dadurch verteilt sich der Druck auf eine größere Fläche, Bonellfedern reagieren also flächenelastisch – sie schwingen mit, wenn du dich bewegst. Matratzen mit Bonellfederkern sind eine nicht so gute Wahl.

Viskoseschaum formst du mit deiner Körperwärme

Viskoseschaum ist ein weicher, Elastischer Schaumstoff. Wenn er sich durch deinen Körper erwärmt, ist er formbar und du kannst in die Boxspringmatratze einsinken. Dort, wo dein Körper die Matratze nicht berührt, bleibt sie fest. Durch die Formung durch deinen Körper liegst du gleichzeitig bequem und gut gestützt.

Weil durch die Anpassung an den Körper keine Druckpunkte entstehen, ist eine Boxspringmatratze mit Viskoseschaum eine gute Wahl für Menschen, die viel liegen. Bist du Seitenschläfer oder hast du Rückenprobleme, ist diese Boxspringmatratze ebenfalls geeignet. Weil hohe Boxspringmatratzen aus Viskoseschaum sehr weich sind, findest du dieses Material bei Boxspringmatratzen häufig mit anderen Kernen kombiniert.

So liegst du besonders gut: 

Um die passende Boxspringmatratze zu finden, solltest du ein paar Kaufkriterien beachten. So gehst du sicher, dass deine neue Boxspringmatratze das erfüllen kann, was du dir von ihr versprichst. Wir haben wichtige Kaufkriterien für dich zusammengestellt.

Die richtige Matratzengröße deiner Matratze

Boxspringmatratzen gibt es in verschiedenen Normgrößen. Möchtest du dein Bett mit einer neuen Boxspringmatratze ausstatten, richtest du dich nach der Größe des Bettgestells. Wenn du auch die Anschaffung eines neuen Bettgestelles planst, kannst du dich an folgenden Maßen orientieren:

Schläfst du allein, dann ist eine Matratze von etwa 90x200 cm in der Regel ausreichend. Bei 100x200 bis 120x200 cm hast du noch ein wenig mehr Platz, um dich zu drehen.

Für Paare sind Matratzen ab 140x200 cm geeignet. Wenn euch beiden schnell zu warm wird, achte auf ein wenig mehr Abstand und wähle eine Matratze von 160x200 cm Größe.

Für kleine Familien, bei der vielleicht ein Kind mit im Elternbett schläft oder morgens zum Kuscheln kommt, ist eine Matratze ab 180x200 cm bis 200x200/220 cm Größe gut geeignet.

Der richtige Härtegrad

Der Härtegrad gibt an, wie sehr eine Matratze durch das Körpergewicht eines Menschen nachgibt. Kleinere und leichte Menschen sind mit einem eher weichen Härtegrad gut beraten – so kann sich die Boxspringmatratze an den Körper anpassen. Schwerere und große Menschen stützt eine Boxspringmatratze mit einem höheren Härtegrad. 

Tipp: Wenn du Rückenschläfer bist, fühlst du dich vielleicht mit einem Grad härter als angegeben wohler. Als Bauchschläfer liegst du oft auf einer um ein Grad weicheren Matratze besser. 

Matratzen-Pflege: Das solltest du bei Boxspringmatratzen beachten

Boxspringmatratzen lassen sich ganz einfach reinigen: Unsere Matratzen haben einen abnehmbaren Bezug, den du bei 60 - 90 °C waschen kannst. Dadurch sind unsere Boxspringmatratzen gut für Allergiker geeignet. Das ist aber auch praktisch, wenn du schnell schwitzt. Um Milben, Staub und Hautschuppen zu entfernen, solltest du deine neue Boxspringmatratze außerdem einmal wöchentlich mit einem Staubsauger auf niedrigster Stufe absaugen. 

Damit Milben es sich in deiner Boxspringmatratze gar nicht erst gemütlich machen, vermeide ein feuchtwarmes Klima. Das gelingt dir, wenn du morgens dein Bett nicht sofort machst, sondern die Bettdecke einige Stunden zurückgeschlagen lässt.  

Fazit: Boxspringmatratzen passen sich deinen Bedürfnissen an

Eine hochwertige Boxspringmatratze erhöht dein Bett und erleichtert es dir aufzustehen. Deswegen ist sie auch für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung geeignet und eine gute Alternative zu einem Boxspringbett. 

 

 

Zuletzt angesehen